SPONSOREN & PARTNER

24.09.2018 Marcel Schminke verpasst knapp die Top Ten

 

Zum vierten Wertungslauf der ADAC Kart-Masters startete Marcel Schminke auf der Traditionsrennstrecke Erftlandring in Kerpen, auf der schon viele Rennsportkarrieren wie die der beiden Brüder Michael und Ralf Schumacher oder des viermaligen Formel 1-Weltmeisters Sebastian Vettel begannen.

Durch die eine Woche später an gleicher Stätte stattfindende internationalen Rennserie DKM traf der Förderfahrer des ADAC Hessen-Thüringen auf ein mit international erfahrenen Gaststartern hochklassig besetztes Starterfeld mit 34 Startern.

Im Zeittraining bekam der Sodi-Kart-Fahrer keine freie Runde und blieb mit Platz 19 noch hinter seinen Möglichkeiten. Eine Kollision im ersten Ausscheidungsrennen am Samstag verhinderte einen besseren Startplatz für die Finalrennen am Sonntag. Doch in denen zeigte der Rookie in der Klasse OK sein ganzes Können und raste von Startplatz 25 in den beiden Finalläufen weit nach vorne. Am Ende verpasste der 16-jährige mit Platz 11 in der Tageswertung nur knapp die Top Ten, sammelte aber wichtige Meisterschaftspunkte für den Finallauf Anfang September in Wackersdorf.

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT