SPONSOREN & PARTNER

15.05.2017 Marcel Schminke debütiert erfolgreich beim ADAC Kart Masters

Für den Bad Wildunger Nachwuchsfahrer Marcel Schminke ging es am vergangenen Wochenende zum Saisonauftakt des ADAC Kart Masters nach Ampfing. In seinem erst zweiten Jahr bei den X30-Junioren debütierte er in der stärksten Kartrennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt. „Auch wenn ich am vergangenen Wochenende beim ADAC Kart-Cup an gleicher Stelle bereits aufs Podest fahren konnte, dürfte es an diesem Wochenende ungleich schwerer werden, das zu wiederholen. Die Konkurrenz ist sehr stark, aber ich bin bestens auf diese neue Herausforderung vorbereitet.“

So ging der RMW Motorsport-Schützling voll motiviert in das anstehende Rennwochenende. Trotz wechselnder Bedingungen mit Dauerregen in den freien Trainings am Freitag und trockenen Bedingungen in den Heats am Samstag und den Rennen am Sonntag kam der Förderpilot des ADAC Hessen-Thüringen sehr schnell mit der anspruchsvollen Strecke im bayrischen Ampfing zurecht. So konnte er im Zeittraining am Samstag mit Platz 5 ein erstes Ausrufezeichen setzen. Mit zweimal Platz 6 in den Heats bedeutete dies auch Startplatz 6 für die Rennen am Sonntag.

Und in denen zeigte der Hesse sein ganzes Können mit P4 im ersten Durchlauf. Im zweiten Rennen startete der Gymnasiast furios und lag nach der ersten Kurve nach Start/Ziel bereits auf Position 2, am Ende war der Druck des späteren Siegers allerdings zu groß und er wurde auf P3 abgewinkt. „Dass wir zu Saisonbeginn schon so konkurrenzfähig sein würden, hatte von uns niemand erwartet. Zum zweiten Rennen hatte mir mein Team und mein Mechaniker Dennis Ranft das Setup verändert, was mich deutlich schneller machte. Schade, denn mit diesem Setup wäre sicherlich schon früher noch mehr möglich gewesen. Trotz allem bin ich natürlich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“ resümierte der Youngster am Abend freudestrahlend bei der Siegerehrung.

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT