SPONSOREN & PARTNER

26.05.2016 Kollisionen in beiden Rennen verhindern besseres Ergebnis beim ADAC Kart-Cup in Ampfing

Nach dem Sieg bei der Kart-Trophy in Ampfing reiste Marcel Schminke gut vorbereitet zum ADAC Kart-Cup nach Ampfing. Allerdings war dem Youngster bewusst, dass er auf deutlich stärkere Konkurrenz und vor allem auf ein volles Starterfeld treffen würde. Die Zeiten in den freien Trainings am Samstag gaben Grund zur Hoffnung auch am Rennsonntag im vorderen Mittelfeld mitfahren zu können. Während die Konkurrenz jedoch im Zeittraining am Sonntag-morgen noch zulegen konnte, blieb Marcel 2/10 sec. hinter seiner Zeit vom Samstag und somit nur Startplatz 20.

Im ersten Rennen hatte Marcel bereits 5 Positionen nach der Kurve Start-Ziel gut gemacht, als er von einem Kontrahenten auf seine Vordermann geschoben wurde, dabei aufstieg und wiederum 6 Positionen verlor, am Ende  ein enttäuschender 21. Platz.

Das zweite Rennen verlief ähnlich, bereits in der ersten Runde konnte Marcel einige Positionen gut machen bis das Feld auf die Rechtskurve nach Start-Ziel zusteuerte. In dieser kam es zu einem Rennunfall, bei dem ein Kart in die Luft ging und Marcel diesem ins Gras ausweichen musste. Auf Position 30 musste der ADAC Förderfahrer dem Feld hinterherfahren und wurde letztlich auch auf dieser Position abgewinkt.

Christian Wangard vom Team RMW Motorsport: „ Es ist schon erstaunlich wieviel Pech ein Team und vor allem auch Marcel an einem Wochenende haben kann. Trotz allem war es ein lehrreiches Wochenende, aus dem wir viel für die nächsten Veranstaltungen mitnehmen.“

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT