SPONSOREN & PARTNER

24.09.2018 Auf und Ab für Marcel Schminke beim 2. Lauf ADAC Kart Masters

 

Zum 2. Lauf der ADAC Kart-Masters war Marcel hochmotiviert angereist mit dem Ziel, den Rückstand auf zumindest das  vordere Mittelfeld der Serie zu verringern.

Dies sah zunächst auch sehr vielversprechend aus, denn im abschließenden freien Training (welches unter Qualifyingbedingungen mit neuen Reifen ausgetragen wird) vor dem Qualifying fuhr der Hesse doch überraschend auf P10 des hochklassigen Feldes.

Doch im Qualifying dann die Ernüchterung, die Bremsanlage baute keinen richtigen Bremsdruck auf, am Ende ein enttäuschender Platz 20. Mit der Trainingszeit wäre er auf P7 gelandet.

Auch in den anschließenden Heats sollte die Pechsträhne nicht enden. Bereits in der ersten Runde des ersten Heats kollidierten 6-8 Fahrer vor Marcel, leider konnte der Förderfahrer nicht mehr ausweichen und verunfallte. Als einziger Fahrer konnte er sein Kart wieder anschieben und eilte dem Feld hinterher, am Ende P24. Im zweiten Heat war Marcel bereits weit nach vorne gefahren als ihn eine 5 sec. Spoilerstrafe wieder weit nach hinten warf.

So musste Marcel am Sonntag von P 32 in die Finalrennen starten. Und in denen zeigte der Youngster, dass an diesem Wochenende weit mehr möglich gewesen wären.

So fuhr er im ersten Finallauf von P32 auf Platz 23 vor und im zweiten Finallauf noch einmal von P23 auf Platz 16.

Ohne die Unwegbarkeiten in den Vorläufen wären sicherlich Top 15-Platzierungen möglich gewesen. Trotzdem konnte Marcel weitere wichtige Erfahrungen und auch wieder Meisterschaftspunkte sammeln.

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT